Auftragsabwicklung – wie funktioniert das?

Wir sind da, wenn Sie uns brauchen. In jeder Stufe Ihres Auftrages stehen wir mit Ihnen in Verbindung:
Anfrage – Planung – Angebot – Beauftragung – Terminkoordination – Einbau – Fertigstellung – Abnahme.

 

Gemeinsam vereinbaren wir einen passenden Vor-Ort-Termin. Hier erledigen wir weniger umfangreiche Aufgaben sofort, wie eine Wartung oder Kleinreparatur. Bei umfangreicheren Vorhaben, wie die Neuplanung von Heizanlagen oder größere Reparaturen, ist im Vorfeld ein erster Termin notwendig, damit wir uns zunächst ein genaues Bild von der Situation vor Ort machen können.

Sie erhalten von uns anschließend entsprechend der Aufgabenstellung ein schriftliches Angebot zur Prüfung. Ihre offizielle Beauftragung ist der Startschuss für unsere nachfolgende Arbeit. Dies beinhaltet die Beschaffung von Material und Ersatzteilen, die zuverlässige Terminkoordination, den fachgerechten Einbau und die Schlussabnahme.

Die Rechnungstellung erfolgt entweder nach Fertigstellung (z. B. bei Wartungsarbeiten und Reparaturen) oder stufenweise nach Baufortschritt bei umfangreicheren Projekten.

 

Zuletzt aktualisiert am 01.12.2014 von admin.

Zurück